Nützliche Firefox 2.0 Tweaks

Mittwoch 1 November. 2006 um 8:32 | Veröffentlicht in Community, Linux, Misc, Open Source, wunderbare Welt | 1 Kommentar

Der neue Firefox 2.0 bringt viele Verbesserungen, ist aber durch sein verändertes Verhalten bei den Tabs doch teilweise Gewöhnungsbedürftig. Mich persönlich stört, dass die Tabs ab einer gewissen Breite der Scrollbutton auftaucht. Das lässt sich vermeiden in dem in der URL Eingabezeile about:config eingibt, und mnach folgender Einstellung sucht:

browser.tabs.tabMinWidth

Hier kann man die Einstellung auf 75 setzen, Voragabe ist 100. Danach passen deutlich mehr Tabs in die Tableiste bis der Scrollbutton auftaucht. Man kann den Wert auch kleiner Wählen.

Um den Firefox wieder mit einen Closebutton in der Tableiste zu versehen, anstatt auf jeden Tab, sucht man nach folgenden Eintrag:

browser.tabs.closeButtons

Und setzt den Wert auf 3, damit verhält der Firefox sich wieder wie Firefox 1.5, Voragabe ist 1.

Firefox 2.0 hat die Angewohnheit alle Seiten, auf die von der aufgerufenen Seite verlinkt wird, im Hintergrund zu laden. Dass macht ersten das Laden langsam, und kostet zweitens jede Menge CPU Power. Um dieses Verhalten auszuschalten, sucht man nach folgenden Eintrag:

network.prefetch-next

Und setzt diesen Wert auf false, Vorgabe ist true.

Mich störte auch der Goto URL Button, der mit eigentlich nur die Sicht auf die URL nimmt, aber auch diesen kann man ausschalten. Um den Goto URL Button verschwinden zu lassen, sucht man nach folgenden Eintrag:

browser.urlbar.hideGoButton

Dort setzt man den Wert auf true Vorgabe ist false.

Als letzte kleine Spielerei habe ich das Spellchecking gefunden, da es auf en-us eingestellt ist, wird das für die meisten von uns keine große Hilfe sein. Um eine andere Sprache runterzuladen, geht man auf diese Seite, und installiert die entsprechenden Sprachpakete. Danach sucht man nach folgender Einstellung:

spellchecker.dictionary

und setzt den Wert dort entsprechend dem Wörterbuch welches man verwenden will, im Falle von deutsch wäre es de-de. Vorgabe ist en-us.

Wenn das Spellchecking in jeden Eingabefeld haben will, und nicht nur in Texteingabefeldern, dann muss man nach folgender Einstellung suchen:

layout.spellcheckDefault

Dort setzt man den Wert auf 2, Vorgabe ist 1.

Quelle.

Offensichtlich akzeptiert der Firefox 2.0 per default 3rd Party Cookies. Das das nicht wirklich lustig ist, sollte man die Option abschalten. Das geht allerdings nur, wenn man nach folgender Einstellung sucht:

network.cookie.cookiebehavior

Und den Wert auf 1 setzt, Vorgabe ist 0.

Advertisements

1 Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. […] Noch ein paar mehr Tipps gibt es (in englisch) bei Gina Trapani und in der Übersetzung von Zappi […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: