Ein Jahr Elterngeld und was dann?

Samstag 10 Februar. 2007 um 22:55 | Veröffentlicht in Der ganz normale Wahnsinn, dumm gelaufen, Dumme Welt, Hartz IV, Politik Kram | Hinterlasse einen Kommentar

Bei Readers Edition hat sich Felix Kubach doch mal Gedanken gemacht, die in der Politik schon lange hätten gemacht werden sollen. Gestern gab unsere Familien Ministerin, Ursula von der Leyen bekannt, sie wolle bis 2013 etwa 500 000 zusätzliche Krippenplätze für Kinder unter drei Jahren schaffen. Tolle Idee, aber was passiert jetzt mit den Eltern, nach der Zeit des ein jährigen Elterngeldes? Die Hartz4 Empfänger gucken dabei genauso in die Röhre, wie die etwas besser Verdienenden. Denn die für 2013 versprochenen Krippenplätze werden eigentlich jetzt schon dringend benötigt. In vielen Teilen Deutschlands sind sogar Kindergarten Plätze eine Rarität, obwohl die Eltern da ja sogar nach SGB VIII § 24 einen gesetzlichen Anspruch drauf haben. Für mich stellt sich auch eine andere Frage, was macht man mit den Kindern wenn diese aus den Kindergarten Alter herauswachsen? Der Kindergarten in dem meine Tochter war nimmt Kinder nur bis zum achten Lebensjahr und danach nur in Ausnahmefällen.

Und das ist etwas was mich persönlich bestrifft, ich werde in den nächsten Monaten zum zweiten Mal Vater, und werde live erleben, wie das mit den Elterngeld laufen wird. Im ersten Jahr werden wir durch die Elterngeld Regelung sogar ziemlich gut fahren und keine spürbaren finanziellen Verluste feststellen, aber was kommt danach? Danach wird es wohl ein wenig dunkler werden um unsere finanzielle Lage, da wir unsere Kinder nicht durch die Straße erziehen lassen wollen, muss einer von uns beiden auf jeden Fall zu Hause bleiben, um sich um die Kinder zu kümmern. Selbst wenn wir einen Krippenplatz kriegen sollten, was machen wir mit unserer dann 8 Jahre alten Tochter? Ein Kindergarten Platz gibt es dann nicht mehr, und Ganztagsschulen, wie sie uns eigentlich seit den 70er Jahren versprochen worden sind, sind sehr selten oder in privater Hand. Immer mehr komme ich zu der Erkenntnis, dass die Frau von der Leyen, wie viele andere Politiker auch, hochgradig inkompetent ist. Die Anfangsidee ist zwar gut, aber wie so oft wird sie nicht zu Ende gedacht, und lässt dann die Opfer Bürger mit den Ergebnissen einer völlig verkorksten Politik im Regen stehen. Danke für solche Politiker. Da sind mir solch Typen wie Schäuble ja fast noch lieber, die gar nicht erst versuchen was Gutes zu tun. Der Letzte macht dann bitte das Licht aus…

Readers Editon: Krippenplätze kein Verdienst!

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: