Und wieder einer bei DSDS raus

Samstag 17 Februar. 2007 um 12:12 | Veröffentlicht in Der ganz normale Wahnsinn, Dumme Welt, Musik, wunderbare Welt | Hinterlasse einen Kommentar

Genau genommen war der aber noch nie drinnen, und hat auch keinerlei Interesse mit dabei zu sein. Dieser Mensch bin ich. Ich habe Deutschland sucht den Super Star bisher nicht verfolgt, da ich für die Menschen die dort mitmachen einfach nur Mitleid empfinde.

Warum ich Mitleid empfinde? Das ist eigentlich ganz einfach: Viele erhoffen sich aus den Möglichkeiten die sich durch eine Teilnahme an DSDS ergibt, einen Schub für ihre eigene Karriere. Das ist allerdings in 99,99 Prozent aller Fälle ein Trugschluß. Bisher sah es so aus, dass die Verträge der Gewinner nach einen Jahr nicht mehr verlängert wurden, da sie kommerziell nicht erfolgreich waren. Aber ist das unbedingt Schuld der Gewinner? Nein, es sind in erster Linie Produzenten Fehler die diese ausbaden müssen. Ein schlechter Song jagt den nächsten und die Cover Versionen lassen einen die Fussnägel hochklappen. Die Songs wurden bisher häufig von Dieter Bohlen und und Lukas Hilbert geliefert. Und wir wollen uns da wirklich nichts vor machen, aber die beiden sind nun mal keine Genies. Sie schreiben zwar eingängige Melodien, die aber kaum bis gar nicht aus der Masse rausragen.

Was ist denn aus den Gewinnern von DSDS geworden? Was ist aus Alexander Klaws, Juliette Schoppmann, Daniel Küblböck, Elli Erl und Denise gworden? Es scheint, dass Elli Erl die einzige ist, die musikalisch aktiv ist. Daniel Kübelbröck fällt mehr durch seine Peinlichkeiten auf als musikalisch und in letzter Zeit hat man gar nichts mehr von ihm gehört. Von Alexander und Juliette hört man gar nichts mehr.

Bei den Popstars verhält es sich ähnlich, die einzigen die bisher einen kommerziellen Erfolg hatten, waren die No Angels, die sogar eine Vertragsverlängerung bekamen. Von den anderen wie Bro’Sis, Overground, Preluders und Nu Pagadi hört man gar nichts mehr.

Wenn man gerne singt und tanzt, sollte man solche Gelegenheiten sich Lächerlich zu machen nicht nutzen. Wenn man Musik liebt und das eine oder andere Instrument kann, neben tanzen und singen, sollte man sich ernsthaft Gedanken machen, ob man nicht am eigenen Songwriting arbeitet, und mit eigenen Material auf die Bühne geht. Damit ist zwar immer noch nicht garantiert, dass man damit reich und berühmt wird, allerdings kann man dann tatsächlich Stolz sein auf das was man macht. Diese ganzen Shows brauchen nur Statisten für ihre Show, deren Schicksale sind denen völlig egal.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: