Sei immer ehrlich, hat meine Mama gesagt

Mittwoch 28 Februar. 2007 um 23:49 | Veröffentlicht in Der ganz normale Wahnsinn, dumm gelaufen, Dumme Welt, Politik Kram, Terrorismus | 1 Kommentar

Denn ehrlich wärtspart am längsten. Oder im Fall von Christian Klar sitzt am längsten. Nachdem nun mit über einen Monat Verspätung sich die intelektuelle Tiefflieger Riege, auch besser bekannt als CSU, sich über Christians Antikapitalismus Brief aufgeregt hat, kommt da nun ein Gollum aus den tiefen des Berges hervor und verbietet die Hafterleichterungen für Christian Klar. Da der Herr Ullrich Goll dummer weise auch noch Justizminister in Baden-Württemberg ist, kann er das sogar machen, denn der Herr Goll ist ein ganz harter. interessanter Weise ist der Herr Goll gar nicht in der CDU, sondern in der FDP, aber die haben es mit anitkapitalistischen Äußerungen natürlich noch schwerer als die C Parteien, denn das Liberal in der FDP steht nicht für die Freiheit der Gedanken. Der Herr Goll sollte doch bitte, bitte, bitte den Text einmal selber durchlesen, und wenn er ihn nicht verstehen sollte, sich von jemand anders erklären lassen. Und damit er nicht lange Suchen muss, habe ich mir erlaubt den Text hier noch mal zu zeigen.

Liebe Freunde, das Thema der diesjährigen Rosa-Luxemburg-Konferenz “Das geht anders” bedeutet – so verstehe ich es – vor allem die Würdigung der Inspiration, die seit einiger Zeit von verschiedenen Ländern Lateinamerikas ausgeht. Dort wird nach zwei Jahrzehnten sozial vernichtender Rezepte der internationalen Besitzerklasse endlich den Rechten der Massen wieder Geltung gegeben und darüber hinaus an einer Perspektive gearbeitet.

Aber wie sieht das in Europa aus? Von hier aus rollt weiter dieses imperiale Bündnis, das sich ermächtigt, jedes Land der Erde, das sich seiner Zurichtung für die aktuelle Neuverteilung der Profite widersetzt, aus dem Himmel herab zu züchtigen und seine ganze gesellschaftliche Daseinsform in einen Trümmerhaufen zu verwandeln. Die propagandistische Vorarbeit leisten dabei Regierungen und große professionelle PR-Agenturen, die Ideologien verbreiten, mit denen alles verherrlicht wird, was den Menschen darauf reduziert, benutzt zu werden.

Trotzdem gilt hier ebenso: “Das geht anders”. Wo sollte sonst die Kraft zu kämpfen herkommen? Die spezielle Sache dürfte sein, dass die in Europa ökonomisch gerade abstürzenden großen Gesellschaftsbereiche den chauvinistischen “Rettern” entrissen werden. Sonst wird es nicht möglich sein, die Niederlage der Pläne des Kapitals zu vollenden und die Tür für eine andere Zukunft aufzumachen.

Es muss immer wieder betont werden: Schließlich ist die Welt geschichtlich reif dafür, dass die zukünftigen Neugeborenen in ein Leben treten können, das die volle Förderung aller ihrer menschlichen Potentiale bereithalten kann und die Gespenster der Entfremdung von des Menschen gesellschaftlicher Bestimmung vertrieben sind.

Quelle: TAZ

Eingescannter Artikel der TAZ.

Advertisements

1 Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. […] auch allen Befürwortern. Ganz erstaunt habe ich die Kommentare von den Herrn Goll gelesen, den ich letztens doch erst so verrissen hatte, bei der Klar Frage. Eine gesetzliche Erlaubnis für Online-Durchsuchungen stünde ohnehin […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: