Ubuntu Blog-Karneval

Mittwoch 30 Mai. 2007 um 5:21 | Veröffentlicht in Community, Linux, Ubuntu, wunderbare Welt | 4 Kommentare

Der Yoda lädt zum Blog Karnival mit dem Thema Ubuntu ein. Und das kommt mir eigentlich im Moment ganz gelegen, da es mich von meinen Gedanken ablenkt, die ich mir zur Zeit über die Gesellschaft und deren Entwicklung mache.

Wieso, warum und überhaupt Ubuntu. Zu Linux bin ich im Jahre 2000 gekommen. Bisher dabei verschlissene Distributionen:

SuSE, Slackware, Yellow Dog, Gentoo (ich zähle nur Distributionen, die es länger als 3 Monate auf meinen System ausgehalten haben, sonst wären auch noch diverse BSDs und viele andere kleine und große GNU/Linux Distributionen zu finden).

Ubuntu ist seit Weihnachten letzten Jahres die Distribution der Wahl. Warum? Eigentlich ganz einfach, da ich häufig mit Neulingen zum Thema Linux zu tun habe, brauche ich natürlich auch ein bisschen Kenntnis in der Distribution, die ich empfehle. Da Ubuntu als zur Zeit userfreundlichste Distribution gilt, fiel die Wahl auf Ubuntu. Da ich Ubuntu bis zum jetzigen Zeitpunkt nutze, bedeutet das wohl, dass die Distribution nicht per default schlecht ist. ;)
Allerdings gibt es immer wieder auch mal Bugs, aber die sind dann meistens unkritisch und oft mit dem nächsten Update dann auch behoben.

Hier im Blog befinden sich ja auch schon einige Einträge mit Tips, die einem beim täglichen Umgang mit Ubuntu und anderen Distributionen weiterhelfen können.

Slim und Ubuntu.

Azureus und Ubuntu.

Ubuntu Geschichten.

Advertisements

4 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. […] ein SuSE-Mensch geblieben ist, immer aber gerne zu Kubuntu herüber schaut. Dann schreibt Zappi, weshalb er seit Weihnachten Ubuntu benutzt und verweist auf seinem (ihrem?) Blog auf weitere […]

  2. […] Zappi: Ubuntu Blog-Karneval […]

  3. […] Zappi: Ubuntu Blog-Karneval […]

  4. Allerdings gibt es immer wieder auch mal Bugs, aber die sind dann meistens unkritisch und oft mit dem nächsten Update dann auch behoben

    ‚meistens‘ trifft es wohl, ab und an gibt es ja durchaus auch schwerwiegendere Fehler wie z.B. mit dem derzeitigen Kernelupdate auf 2.6.20.16.28.1 – bei vielen funktioniert es, bei vielen anderen steht das System und es muss mit dem älteren Kernel gebootet werden. Als ‚einsteigerfreundliche‘ Distribution sollte so etwas irgendwie nicht passieren…aber auch ich nutze weiter Ubuntu – und freue mich daran.

    Grüsse


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: