Die Sonntagsfrage

Samstag 16 Juni. 2007 um 0:07 | Veröffentlicht in Der ganz normale Wahnsinn, Wahlcomputer, wunderbare Welt | 9 Kommentare

Sat1 hat einen TED auf Video Text Tafel 183 laufen, dessen vorläufiges Ergebniss den regierenden Parteien bestimmt überhaupt nicht gefällt. Bei näherer Betrachtung der Zahlen kann ich auch ein ganz kleines bisschen verstehen, warum unbedingt Wahlcomputer eingeführt werden sollen. Denn genau so ein Ergebnis will in Berlin und in den Vorstandsetagen sicherlich niemand sehen. Nicht das ich der Links Partei mehr traue als den anderen, allerdings habe ich schon vor längerer Zeit aufgegeben Wahlen ernstzunehmen und genieße einfach den Unterhaltungsfaktor, wenn am Ende jede Partei gewonnen hat und keine verloren. Ist ja auch klar, denn am Ende verliert immer der Wähler. So war es und so wird es immer bleiben.

sonntagsfrage16062007.jpg

Advertisements

9 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Klar handelt es sich um eine Repräsentative Umfrage. Repräsentativ gemessen wird jedoch keine Wählerentscheidung, sondern die anteilmäßige Bereitschaft für eine Stimmabgabe 0,25Euro zu bezahlen. Und da liegt die Linkspartei sehr weit vorne.

    Wenn man die absoluten Zahlen zusammenzählt, kommt man zu dem „repräsentativen“ Ergebnis, dass insgesamt stolze 210 Euro für diesen Wahlsieg von „Linkswählern“ investiert wurden.

    Alles in allem klassische Desinformation!

  2. Ich muss meinem Vorredner Recht geben. Man sollte das eher von hinten aufrollen: Der durchschnittliche Linkspartei-Wähler schaut eher Sat1 und fällt eher auf Telefonumfragen herein, was nicht unbedingt für ihn spricht ;-)…

  3. Es ist wahrscheinlich gefaked worden, wenn man den Umfragen von Emnid, Forsa und so weiter trauen darf. Aber lustig finde ich es immer noch. Ich finde es nur wirklich traurig, dass man für einige alte verbiesterte Luete tatsächlich einen Satire Tag setzen muss, damit diese denn auch begreifen, dass das Satire ist. Imho geht das auch schon aus den Wortlaut:…allerdings habe ich schon vor längerer Zeit aufgegeben Wahlen ernstzunehmen und genieße einfach den Unterhaltungsfaktor, wenn am Ende jede Partei gewonnen hat und keine verloren.
    Aber alles ernst nehmen ist einfach besser als blos keinen Streit vermeiden…

  4. Soeben habe ich bei Dir gelesen, dass es sich in wirklichkeit um Satire handelt. Das wusste ich ja natürlich nicht. Ich hatte eher auf Realsatire getippt. Jetzt wo ich das weiß, muss ich Dir aber wahrscheinlich kein Referat zu Meinungsforschung und Meinungsbildung halten.

    Du musst übrigens keinen Satiretag setzen, damit ich Deine Texte als Satire verstehe. Es reicht völlig, wenn Du deine Texte auch in der Form einer Satire schreibst. Wenn ich den Text einordnen müsste würde ich ihn eher irgendwo zwischen freier Assoziation und Demagogie einordnen.

  5. Oky, ich werde mich nächstes mal bemühen etwas etwas deutlicher herauszuarbeiten. Kleiner Zwischenstand:

    Die Sat.1 Text TED-Umfrage
    Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre:
    Welche Partei würden Sie wählen?
    SPD 01376-674000-41 121
    ## 6.9%
    CDU/CSU 01376-674000-42 467
    ######### 26.6%
    Bü90/Grüne 01376-674000-43 48
    # 2.7%
    FDP 01376-674000-44 53
    # 3.0%
    Linkspartei 01376-674000-45 1007
    ################## 57.3%
    Ich wähle nicht 01376-674000-46 62
    # 3.5%
    legion, EUR 0,25 pro Anruf

    Also ich kann mich über sowas wirklich wahnsinnig gut Amüsieren, ich weiß nicht wie das dir dabei so geht. :)

  6. Würde man im Teletext folgende Umfrage machen:
    Fühlen Sie sich von Mehrwertnummerumfragen abgezockt?
    (Stimmen Sie mit, Ihr Anruf kostet 2,53 / Minute)

    …dann kommt man damit sicherlich auf 83,4% Ja-Stimmen…

    MfG Unterneuntupfing Aktuell

  7. Seitdem ich in den frühen 80ern teilweise 4 stellige Telefonrechnungen mit meinen Akustikkoppler erzeugte, bin ich verdammt vorsichtig geworden welche Nummer ich garantiert nie anrufen werde. Und damals waren das nur Auslandsgebühren. ;)

  8. Darf ich anmerken, das sich diese Umfragen nie auf nur einen Sender beziehen? Wenn ihr mal nachschaut, werdet ihr diese Sat1-Umfrage vielleicht auch bei Kabel1 und Pro7 finden. Die gehören nämlich zur selben Senderfamilie. Vielleicht gibt’s die Umfrage auch bei N24.

  9. LOL, kostenpflichte Wahlumfragen.

    Wäre aber vielleicht auch ein Zukunftsmodell für die Demokratie: anstatt nur eine Stimme zu haben, hat man so viele, wie man sich leisten kann. Dann könnte sich die Industrie auch viel dieser teuren Lobby-Arbeit sparen und für das Geld direkt Stimmen einkaufen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: