Ansonsten gehts aber?

Dienstag 17 Juli. 2007 um 19:46 | Veröffentlicht in Der ganz normale Wahnsinn, dumm gelaufen, Dumme Welt | 11 Kommentare

Diese Frage stellen sich heute eine ganze Menge Blogger, Netizen und Netzbewohner bezüglich der JuSos Hessen-Nord. Da steht ganz plötzlich, dass die JuSos Hessen-Nord von ganz alleine auf die tolle Idee gekommen sind, dem Herrn Schäuble ein Exemplar des Grundgesetzes zukommen zu lassen. (Screenshot gesichert)

An Herrn Ruven Zeuschner und Tim Schmuch: Diese Idee stammt auf jeden Fall nicht von Ihnen! Sie stammt von dem von uns über alles geschätzten Sven Scholz und wurde von ihm am 10.06.2007 ins Leben gerufen. Ihr wart es auf jeden Fall nicht! Und ich glaube weiterhin nicht, dass er das auf sich beruhen belässt. Denn im Gegensatz zu einer schlampigen Recherche eines Bloggers steht hier der Vorsatz des Ideen-Diebstahls. Sie schlagen damit nicht nur den Herrn Scholz vor den Kopf, sondern auch alle, die diese Aktion ohne politischen Hintergrund und aus purer Sorge um die Zukunft des Landes, in dem wir Leben, zu unterstützen. Sie hingegen scheinen durch ihre Karrieregeilheit auch vor dreistem Diebstahl nicht zurückzuschrecken. Gerade dem Herrn Schmuch sollte in Anbetracht dessen, dass er nebenbei noch Chefredakteur des Magazins „Mit Verlaub“ – wohl die Hauspostille der nord-hessischen JuSos – ist, klar sein, dass soetwas nicht in Ordnung ist. Und dabei handelt es sich in diesen Fall nicht um simplen Content-Diebstahl.

Die Zukunft für die SPD sieht noch düsterer aus, als die Gegenwart jetzt schon ist, die mit solchen Gestalten wie Beck und Müntefering an der Spitze wohl eher im tiefsten Talkessel stehen. Und wenn dann dieser Nachwuchs irgendwann mal an die Spitze vordringt, wird sich für die SPD am Talkessel ein unermesslich tiefer schwarzer Schlund auftun.

Farlion hat deswegen auch eine Aktion ins Leben gerufen, um den nordhessischen JuSos ein bisschen Hirn zukommen zu lassen. Lassen wir uns überraschen, ob sich ein Spender findet.

11 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Mittlerweile sah ich mich gezwungen, eine weitere Aktion gegen mich selbst ins Leben zu rufen, weil ich erkannt habe, dass es nicht rechtens ist, für die Jusos zu morden.
    Aktion „Keine Toten für die Jusos“.

    Ich schäme mich ja so sehr…

  2. Armer Farlion, nicht schlecht fühlen. Ich wollte eigentlich noch gleich zu den Glatzen rüber gehen, und die Fragen, ob die ihr Hirn den JuSos in Nord-Hessen zur Verfügung stellen. Für ein bisschen „Heil Hitler“ und „Ausländer raus“ kann man auch das Kleinhirn um ein paar Funktionen erweitern, dafür braucht man kein Großhirn.

  3. >Denn im Gegensatz zu einer schlampigen Recherche eines Bloggers steht hier der Vorsatz des Ideen-Diebstahls.

    Ich kenne nicht die näheren Hintergründe, aber ist das nicht ein wenig arrogant? Die Welt dreht sich nicht um Blogs allein und wenn überhaupt nur zu einem winzigen Bruchteil. Und wenn ich durchs Web schweife, machen Blogs auf wundersame Weise bei mir den geringsten Teil davon aus und schon gar nicht aus diesem Land.

    Zappi ich stieß beispielsweise durch Zufall bei dir auf diese Aktion, weil ich eigentlich wegen etwas anderem hier vorbeischaute, die genannten „Ideenblogs“ kenne ich leider nicht, ehrlich gesagt nicht einmal die „bekannten“ Namen. Ich kenne andere Leute, von dieser Basis würde ich auch erst einmal bei anderen ausgehen.

    Klar abschauen kann man, aber bewiesen ist durch die bloße Existenz einer „Idee“ gar nichts.

  4. Sagen wir mal so. Ich nehme jemanden der sich nicht den Titel Journalist/Redakteur an die Kappe heftet nicht krumm wenn da mal etwas nicht korrekt wieder gegeben wird, im Gegensatz zu vielen (Abmahn-)Anwälten. Allerdings wenn sich jemand auch noch als Chefredakteur bezeichnet, gehe ich von ein bisschen mehr Sorgfalt aus. Mag sein, dass das Arrogant klingt, das liegt dann aber nicht in meiner Absicht. Viel interessanter wird die Reaktion der Seitenbetreiber sein. Meine Vermutung ist, dass die Seite mal eben so gelöscht wird. Wenn allerdings widererwarten die Herr und Fraauschaften sich dazu entschließen sollten, die Beteiligung oder sogar Initiierung durch jemand anders als sie selbst zu akzeptieren und die Seite dahingehend zu ändern, vielleicht sogar noch mit einer kleinen Entschuldigung versehen, dann würde ich sogar den Hut vor den JuSos ziehen und mich hier an dieser Stelle für die Härte meiner Vorwürfe entschuldigen und entsprechend einen neuen positiveren Eintrag verfassen. Aber wie groß schätzt du die Chancen, dass genau sowas passiert?

  5. Bleibt aber wiederum die Frage der Arroganz allgemein, dem Selbstverständnis der Blogs.

    >Allerdings wenn sich jemand auch noch als Chefredakteur

    Ganz simpel, who cares about weblogs?

    Oder noch deutlicher, auch wenn ich weiß das viele „geklaut“ wird an Ideen, ist nur der Umstand das mir jetzt die SPD oder deren Jungpartei zuwider sind, doch ein wenig zu bieder.

    >vielleicht sogar noch mit einer kleinen Entschuldigung versehen

    Ich habs mal hier ganz allgemein summiert – weil man diesen lapsus im Denkprozeß der Weblog-Betreiber desöfteren antrifft.

    Kurzum, für was entschuldigen, wenn Meister Zufall eventuell im Spiel war? Kannst du das Gegenteil beweisen? Und nein ein Chefredakteur, muß nicht die a,b,c-Blogger Rieger kennen bzw. überhaupt dergleichen lesen. Die Partei wird dadurch auch keineswegs volksnäher.

  6. @Oliver
    Willst du uns jetzt sagen das man zu dumm war, weil man nichtmal google fragte oder Kollegen. . . Peinlich, peinlich, peinlich … Und wer soll denen glauben, so detailliert wie die Idee kopiert wurde? Es ist ja nicht einfach der simple Zufall das im Kern der Sache die selbe Idee zu finden ist, nein auch alles drum herum ist (Zufall?) derart plagiatisch ……. Dummdreist scheint ein Charakterzug zu sein, den man benötigt um Politiker zu werden (Ausnahmen bestätigen die Regel)…..

    Armes Deutschland

  7. […] => Jusos ziemlich dreist (PatJe.De) => Hallo, Hessen-Jusos (SvenScholz.De) => Ansonsten geht’s aber? […]

  8. […] mit im Boot bei Grundgesetzaktion Juli 18th, 2007 Es haben ja schon einige (unter anderem Zappi, Roman, Fanman, Patje und Sven)vor mir angeprangert. Die Jusos aus Hessen sind zwar mit von der […]

  9. @oliver:

    Wenn Sie jemanden für dumm verkaufen wollen, mit Ihren Sophistereien, dann sind sie hier doch wohl falsch…
    Ich bin nun 35 Jahre UND Ossi, ich habe genug Geschwätz gehört…demnächst kopier ich ´nen Dali und wenn jemand mich einen Plagiator nennt, werde ich ihn Ihre Geschichten auftischen…ja hallo!
    Ich meine, was können die in China dafür, dass sie die gleichen Ideen wie Stihl hatten…Gut, komisch, bis hin zur Farbwahl…aber hey:
    „Alles nur Synchronizität…“
    Ich danke.

  10. […] heute Morgen bei Zappi und Roman Möller über einen interessanten “Nebenschauplatz” der Aktion […]

  11. Ich sag immer zu meinem Sohn: „Der Klgere gibt nach.“

    oder:Ein kurzer Abriss ber den "Markenrechtsstreit" in diversen Bloggs in Sachen: "Grundgesetz fr Schuble".


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: