Und mal wieder was Linuxoides

Mittwoch 15 August. 2007 um 11:04 | Veröffentlicht in Linux, wunderbare Welt | Hinterlasse einen Kommentar

Diesmal geht es um das leidige Thema alte Spiele und Alsa. Es gibt die alten Spiele von den man irgendwie nicht lassen kann. Bei mir ist es Enemy Territory. Enemy Territory läuft ziemlich Stressfrei unter Linux und gehört für mich zu den besten, was jemals als Multiplayer Online Baller Spiel gecodet worden ist. Allerdings gibt es da ein Problem mit OSS Emu unter Alsa. Wenn ET läuft beansprucht ET das komplette OSS Device für sich, so dass zum Beispiel Teamspeak nicht mehr darauf zugreifen kann. Es gibt die alte Möglichkeit dam Problem zu begegnen, in dem man Alsa klar macht, dass ET kein Vollduplex braucht:

echo „et.x86 0 0 direct“ > /proc/asound/card0/pcm0p/oss

echo „et.x86 0 0 disable“ > /proc/asound/card0/pcm0c/oss

Es gibt aber noch eine elegantere Möglichkeit. Man biegt einfach die Soundausgabe von ET von OSS auf SDL um. Dazu muss dann die entsprechenden Pakete der betreffenden Distribution installiert sein und schon wird via SDL die Sound Ausgabe auf Alsa umgebogen. Um das zu bewerkstelligen muss man nur dieser Anweisung in der Konsole folgen und schon kann es losgehen.

wget -q -O – http://nullkey.ath.cx/~stuff/et-sdl-sound/et-sdl-sound.gz | gzip -d > et-sdl-sound && chmod a+x et-sdl-sound

Wenn man jetzt ET mit den Script was dort enstanden ist startet, ist das OSS Device frei für andere, nützlichere Sachen, wie TeamSpeak. Da dieser Hack, und das ist es auch wenn man sich das Script mal genauer anschaut ursrünglich im Forum einer Seite die sich bevorzugt mit Cheats für Enemy Territory beschäftigt. Habe ich diese Informationen erst jetzt gepostet, nach dem dieser praktische und legale Hack, PunkBuster hat bis jetzt nichts dagegen, eine eigene Seite bekommen hatte.

Achtung, das Script ist noch Alpha, alleridngs habe ich bis jetzt noch keine Probleme damit gehabt. Wenn Probleme damit auftauchen sollten, soll man sich doch bitte an die Autoren wenden, die ganz unter auf der Seite stehen.

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: