Wohin mit den Milliarden?

Donnerstag 23 August. 2007 um 20:04 | Veröffentlicht in Der ganz normale Wahnsinn, Dumme Welt, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Vor allem wenn der Hauptschalter an der Druck Maschine kaputt ist. So wie es wohl letztens bei der US Noten Bank der europäischen Zentral-Bank und ebenfalls der japanischen Noten-Bank passiert ist.
Aus irgend welchen unerfindlichen Gründen fingen die Druck-Maschinen an einfach durchzudrehen und haben Milliarden über Milliarden gedruckt. Alleine die EZL soll über 210 Milliarden auf den Markt geworfn haben. Da kann man nur von Glück reden, dass es gerade ein paar Banken gab, in D-Land sind es die Deutsche Bank, West LB und IKB. Wahrscheinlich waren es noch mehr. Aber wie kann es kommen, dass eine Bank in eine Geldklemme? Ist eigentlic anz einfach: Man setzt auf irgendwelche windigen Fonts die meinen den großen Reibach mit Risiko Hypotheken machen zu können und die dann auf den geplatzten Krediten sitzen bleiben. Dumme Geschichte das. Aber die Banken kriegen das Geld ja nicht geschenkt, die müssen das alles zurückzahlen und dafür gigantische 4,05% Zinsen p.a. bezahlen. Aber nicht jeder hat so viel Pech, die Menschen im Amiland, die sich mit den Hypotheken, die sie sich eigentlich gar nicht leisten können, ein Haus gebaut haben, haben ja nur ihre Bleibe verloren, die Glücklichen. Man stelle sich nur vor die hätten auch noch ihr ganzes Vermögen verloren…

Mehr Infos in verständlicher Form gibt es bei Karl Weiss.

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: