Als ob ich es geahnt hätte

Freitag 24 August. 2007 um 22:24 | Veröffentlicht in Blogosphere, Der ganz normale Wahnsinn, wunderbare Welt | 7 Kommentare

Vorhin erst hatte ich einen kleinen Seitenhieb auf SEOler losgelassen, und heute gibt es ziemlichen Krach bei Y!GG zwischen einen Blogger und einen SEOler. Das macht eigentlich ein SEOler?

Google definiert es so:

Suchmaschinenoptimierer

SEO ist die Abkürzung für „Suchmaschinenoptimierer“. Viele SEOs bieten Website-Inhabern nützliche Dienste an, vom Verfassen von Urheberrechtsbestimmungen über Ratschläge zur Gestaltung der Website-Architektur bis zur Anmeldung bei wichtigen Verzeichnisdiensten. Es gibt jedoch ein paar SEOs, die der Branche durch ihre ausgesprochen aggressiven Marketingstrategien und die Versuche, Suchmaschinenergebnisse auf unfaire Weise zu manipulieren, geschadet haben.

Suchmaschinen Optimierer treiben sich bei Y!GG naturgemäß ein ganzer Haufen rum denen auch nachgesagt wird sich gegenseitig zu unterstützen um nach Möglichkeit jede Story, egal ob gut oder nicht, auf die Frontpage zu bringen. Falls es so sein sollte, haben sich die meisten anderen User wohl damit abgefunden und nehmen es als gegeben hin, da es auch immer noch genug Beiträge normaler User gibt, die es auf die Frontpage schaffen.

SEOler führen natürlich auch gerne eigene Seiten und Blogs um ihre Fertigkeiten zu zeigen. Und da beginnt die Diskussion: Viele sind der Meinung, dass die Seiten von SEOlern zwar mit Keywords duchsetzt sind, aber es an echten Inhalten mangelt. Oft macht es den Eindruck, dass die SEOler zu den bewährten Rezept cut, shuffle & paste greifen um sich Inhalte für ihre Seiten zu besorgen. Da ist normaler Weise nichts gegen einzuwenden wenn man die Quellen für seine Weisheiten auch bekannt gibt. Oft kommt es auch vor, dass die Beiträge absolut Wertfrei sind. Normalerweise sollte man auch Dankbar sein, wenn man auf einen Fehler aufmerksam gemacht wird. Dass das nicht immer der Fall ist, zeigt der Post vom Bürgermeister von Karl-Tux-Stadt in dem er schreibt, dass ProBloggerWorld in einen daneben gegangenen Artikel in seinen Blog, in dem es kurioser Weise um den Schutz vor Content Diebstahl geht von dem auch mein kleines Blog betroffen war, völlig ungeeignete Maßnahmen vorschlägt um sich vor Content-Diebstahl zu schützen, und die wirksamste Waffe, die .htaccess, als stumpfes Schwert bezeichnet.

Dieser Beitrag vom Bürgermeister landete bei Y!GG und sorgte dort sofort für beste Popcorn Stimmung (passend für einen Freitag, in bester Heise Tradition) und ließ die Emotionen hochschwappen. Es ging soweit das onreact.com den Bürgrmeister als Nazi bezeichnete und im Kommentar zu einen anderen Artikel ziemlich persönlich auf den Bürgermeister rumhackt. Richtig dumm wurde es, als onreact.com die (inzwischen wieder entfernte) Entfernung vom Bürgermeister bei Y!GG forderte, da solche User für Y!GG nicht tragbar seien. Die Reaktionen vom Bürgermeister waren nicht weniger unpersönlich und sorgten dadurch nicht für eine Beruhigung der Lage.

Ruhig verhalten hat sich allerdings der eigentlich Angegriffene, ProBloggerWorld aka Zeus, bis auf einen kleinen Kommentar kam von ihm nichts. Und das muss man ihm meines Erachtens sogar hoch anrechnen. schön wäre es, wenn sich alle so verhalten würden, und noch schöner wäre es, wenn Leute die völlig Wertfreie Beiträge auf ihren Seiten veröffentlichen auch dazu stehen wenn sie mit der Nase darauf gestubbst werden.

Enspannt zeigten sich bisher auch die Y!GG Admins, die sich nicht öffentlich einmischten und dadurch für eine Entspannung der Situation sorgen. Gute Arbeit Leute. Wollen wir mal alle hoffen, dass das Thema bald durch ist.

P.S.: An die .htaccess kommt man natürlich nur ran wenn man, nicht wie mein Blog, bei WordPress.com ist. ich weiß nicht wie es bei anderen Bloghostern ist. Bei WordPress.com hat man sich dazu entschlossen keine IPs zu blacklisten, sondern die Empfehlung gegeben, sich an den Provider zu wenden um das problem abzustellen. Zusätzlich sollte man den Spammer bei Google melden. Ich denke schon, dass das als Abwehrmaßnahme durchaus ausreichen kann.

7 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Das nennst Du dumm? Ich habe Dich ehrlich gesagt höher eingeschätzt. Da wird auf einen kranken manisch-depressiven Menschen (und das sollten alle bei YiGG wissen, er führt schliesslich den Depressionsblog) unterhalb der Gürtellinie und ausserhalb der Menschenwürde von einem lechzenden Mob verbal eingedroschen und alle klatschen in der YiGG-Arena wie in Mügeln oder Hoyerswerda und Du nennst das dumm?

    Du ziehst hier pauschal über SEOs her wie der letzte Ahnungslose. Viele der tragenden User von YiGG sind SEOs und ich meine nicht nur mich (onreact.com) und Baynado.

    Ich halte diese ganze virtuelle Hetzjagd für derart unwürdig, dass ich keine Lust hatte mich damit weiter zu beschäftigen. Sonst hätte ich mich übergeben müssen.

    Der Probloggerworld-Artikel ist in den meisten Punkten richtig, man hätte ihn ergänzen können ohne widerwärtig zu feixen. Bei YiGG auf Rene einzudreschen wo er eh Aussenseiter ist entspricht für mich den Nazi-Methoden von Mügeln.

    Das widerwärtigste daran ist, dass Hetzer gnokki YiGG permanent zuscheisst mit seinen miesen Blog (fast 150 Beiträge!). Ich habe noch keinen zu Ende lesen können (unleserlicher Textwust gespickt mit Tausenden Name-Droppings). Und dann erdreistet er sich noch über andere zu richten in einer ekelerregenden Weise und alle klatschen Beifall, Dich inbegriffen.

    Das YiGG meinen Foren-Beitrag der das tehematisiert löscht wirft ein bezeichnendes Schlaglicht auf dessen Betreiber der mir schon öfters nahe legte mich dort zu verpissen als ich mich über Polen-feindliche Kommenatre beschwerte etwa.
    So wie er mich schon mal als „Arschloch“ bezeichnete so auch sein Nachahmer gnokki der sich auf die Seite des vermeintlich stärkeren zu schlagen weiss.

    Die Suchmaschinenoptimierer-Definition ist btw. fehlerhaft, das ist ein false friend drin im Englischen steht „Copy“ also übersetzt Text.

    Ich bin btw. selber Blogger, Journalist (und SEO) und das deutlich länger als der braune Hetzer. Aber dafür solltest Du selber recherchieren.

    Widerwärtige Selbstdarsteller wie gnokki die YiGG kaputt machen und es zur Hetze gegen andere vor Allem Aussenseiter zum Zwecke der Selbstpromotion missbrauchen haben dort nichts zu suchen.

    Wenn YiGG sich nicht von solchem Gebaren distanziert wird es sang und klanglos untergehen als Troll und Hetz-Forum. Das wäre schade, auch für meinen Aufwand denn ich habe YiGG mit gross gemacht mit immerhin 350 Startseiten-Beiträgen wovon nur ein Paar meine eigenen waren. Trotzdem wollen mir Hass sähende Elemente wie gnokki immer wieder unterstellen ich würde SEO für mich betreiben. Als ob es schwer wäre zu erkennen, dass ich bei YiGG privat unterwegs bin.

    Ich kann nur an die YiGG-Gemeinde appeliren es besser als die Einwohner von Mügeln zu machen und sich von solch asozialem Verhalten zu distanzieren. Ich schäme mich für YiGG, dass sie es noch nicht getan haben.

  2. Welch ein blablabla, nebenbei erwähnt, steht der „braune Hetzer“ auf Platz 21 der Nutzerliste bei Yigg ist dort nahezu zwei Jahre Mitglied, kann also durchaus für sich in Anspruch nehmen, die Community selbst mit aufgebaut zu haben.
    So und nun mal zu den „Selbstdarstellungsvorwürfen“ heute Nachmittag habe ich mir den Spass erlaubt mal die Storys von Zeus oder probloggerworld zu prüfen. Eingestellt waren bist dahin 174, davon 140 zu probloggerworld.de, 25 Artikel finden sich zu depressionsblog.com und weitere 9 zu tagesblogschau.de ergibt nach Adam Ries 174
    Was so Vorwürfe an geht, das er wesentlich länger bloggt als der „braune Hetzer“ woher weiss der das? Mal davon abgesehen, einmal ist probloggerworld und er selbst ein Aussenseiter und woanders sind sie die Top-Yigger und Top-Blogger und was weiss ich nicht alles.
    Tadeusz Szewczyk, du bist einfach nur armselig, jeden der anderer Meinung ist als Du, den versuchst Du fertig zu machen, hast schon mehrere User von Yigg vertrieben, ja genau deshalb wurde Dir gesagt Du solltest gehen!

  3. Moin Tadeusz

    Hier ist nichts dumm, niemand. Ich schätze dich immer noch hoch ein, genauso wie ich gnokii immer noch sehr schätze. Es ist nicht das erste mal, dass ich etwas über SEOler schreibe und es hat sich nie jemand beschwert. Oft genug stehen bei Rene Belanglosigkeiten und das weißt du, das weiß ich, das weiß gnokii, das weiß auch Rene. In sein Depressionsblog stehen dafür wirklich die interessanten Sachen und ich finde es gut, dass er sich mit seiner Krankheit öffentlich auseinandersetzt, dafür genießt er mein Hochachtung.

    Ich weiß das Rene manisch depressiv ist, dass bedeutet aber nicht, dass er nicht angreifbar ist, er hat dadurch keinen Welpenschutz. Eingedroschen hat eigentlich nur einer, aber der Getroffene hat sich außer einen Kommentar am Anfang nicht weiter drum gekümmert. Den Gegenangriff hast du gestartet. Anstatt ihm einfach ins leere laufen zu lassen, hast du gleich die Nazi Keule rausgeholt worauf denn gnokii die Polacken Keule rausholte.

    Merkst du was? Wie immer das jetzt ausgeht, es wird nichts gutes mehr, wenn keiner von beiden nicht ein bisschen nachgibt.

    Wäre nett wenn dad gegenseitige Herumgeschubse bald mal aufhört, und wieder Ruhe einkehrt. Am Anfang war es ja noch ganz lustig, aber jetzt sollte wirklich mal Schluss sein, dass gilt für alle Beteiligten.

  4. zappi, dass hast Du eben schon bei dem anderen geäussert, der will doch nicht, dass ist seine Chance Traffic zu bekommen, da lieber noch eins mit der Nazikeule oben drauf setzen.

  5. […] Moment zerfleischen sich einige Blogger gegenseitig in ihren Blogs und bei Yigg. Böse Worte sind gefallen, Klein Yan […]

  6. Blogwars – eine Zusammenfassung

    Für den Fall das es noch nicht jeder mitgekriegt hat, derzeit laufen die Blogwars. Blogwars? Was denn das?
    Kurze Einführung:
    Begonnen hat das ganze irgendwann letzte Woche, als ein Content-Dieb die deutsche Blogosphäre heimsuchte und die…

  7. > Zappi hat das klar zum Ausdruck gebracht, du wolltest einen draufsetzen um
    > weiter auf der Welle schwimmen zu können. Ich kann nix mehr tun, als
    > Gegendarstellungen zu schreiben. Da das aber sinnfrei ist, werd ich wohl
    > am
    > Ende meinen Arsch zu Gericht bewegen müssen, es sei den Du zeigst einen
    > Weg
    > wie es da rausgeht.
    [Rene Kriest]
    Gegendarstellung? Stammen die Zitate etwa nicht von Dir? Hatte ich die
    Batterien in meinem Laptop falsch eingelegt, als ich diese wie viele anderen
    auf YiGG gelesen hatten?

    So sieht die Scheinheiligkeit von Rene Kriest aus, „und viele andere“ es gab genau 3 solche Äusserungen und mehr nicht, deswegen gibts auch so wenige Zitate auf seiner Seite


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: