Ein paar Zitate

Sonntag 23 September. 2007 um 18:56 | Veröffentlicht in Meine Meinung! | 1 Kommentar
Schlagwörter: , , , ,

Die teilweise schon ziemlich alt sind aber gerade in der heutigen Zeit aktueller denn je sind. Als erstes mal was von Immanuel Kant aus den Jahre 1784:

Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus einer selbstverschuldeten
Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes
ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit,
wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der
Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen
zu bedienen. Sapere aude! Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
ist also der Wahlspruch der Aufklärung.

So aktuell wie eh und je das Zitat. Leider überlassen viele Menschen ihr Denken anderen, weil das ja nun mal auch viel bequemer ist und viele Menschen von Haus aus doch recht Faul sind. Tragisch sind für mich auch immer wieder die gerne gemachten Aussagen wie „Ich habe ja nichts zu verbergen“ was nichts anderes bedeuten soll, ich bin zu faul um mir meine eigenen Gedanken zu machen deshalb habe ich auch keine Laichen im Keller…glaube ich.

Selber denken macht schlau, nichts anderes. Auch wenn man zu teilweise abstrusen Ergebnissen kommt, das macht nichts, einfach weiter machen. Was macht an nun mit den verrdrehten Gedanken? Man diskutiert darüber mit anderen selbstständig denkenden Menschen. Oft kommen Denkfehler nur dadurch zu Stande, weil einen einfach die eine oder andere Information fehlt. Natürlich sollte man bei der Wahl seiner Gesprächspartner darauf achten, das die Ziele seines Gegenübers ungefähr Deckungsgleich sind. Diskussionen mit anders Denkenden sind für Anfänger nicht wirklich Empfehlenswert, da durch die eigene Unsicherheit beim Gesprächspartner schnell leichte Beute gewittert wird und man Gefahr läuft seine Meinung zu übernehmen, anstatt seine Meinung und Gedanken zu Formen und zu festigen.

Und zum Abschluss noch ein kurzes Zitat von Rousseau aus den Jahre 1776:

Der Mensch wird frei geboren, und überall liegt er in Ketten.

Eben, deshalb ist die einzige echte Freiheit die Freiheit zu denken. Eine Zeit lang konnte man sogar sagen was man denkt, aber leider ist das in der heutigen Zeit wieder ernstlich in Gefahr. Denn der Druck der Mächtigen auf die Bevölkerung wächst jeden Tag immer mehr und wird schon bald versuchen uns sogar unsere Gedanken zu verbieten.

Das war das Wort zum Sonntag, jetzt noch ein bisschen im Sonnenuntergang spazieren gehen und der Tag ist gerettet..

1 Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Der Spiegel entdeckt Linux

    […] gefunden bei Zappis Welt


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: