Das Schweigen brechen

Sonntag 2 Dezember. 2007 um 10:08 | Veröffentlicht in Blogosphere | 4 Kommentare

Einen schönen Sonntag Morgen alle zusammen.

Ich melde mich aus meinen Schweige-Exil zurück und möchte auch kurz auf die Gründe eingehen, die mich meiner Stimme beraubten.

Auf der einen Seite waren es familiäre Gründe. Wie einige vielliecht mit gekriegt haben, bin ich März nochmal Papa geworden. Einfacher Papa zu sein ist relativ einfach und lässt einen auch genug für andere Sachen. Mit einen zweiten Kind ändert sich einiges Grundlegend. Die Zeit die man sich vorher mit seiner PartnerIn geteilt hat, ist plötzlich nicht mehr teilbar. Jedes Kind benötigt Aufmerksamkeit, und wenn zwei Kinder da sind benötigen beide gleich viel Aufmerksamkeit. das bedeutet für mich dass mein älteres Kind den größten Teil meiner Zeit beansprucht. Die Zeit nehme ich mir, denn die Familie hat absoluten Vorrang vor allen anderen.

Auf der anderen Seite war es diverse Fan-Post, sprich  Anwaltliche Schreiben, die mich zu den Kommentaren von Wolle kaufe Eigentumswohnung erreichten. Diese kamen Teilweise im zwei Tages Takt. Im Ergebnis habe ich 92 Kommentare entfernt und habe akut die Lust daran verloren mich irgendwie Öffentlich zu äußern. Wie ich oben bereits schrieb, bin ich in erster Linie Familien Vater, alles andere muss sich hinten anstellen.

Mein Dank gilt allen die sich in letzter Zeit bei mir gemeldet hatten um zu wissen was los sei, und wo ich es bis heute nicht geschafft habe zu antworten. Ich werde in den nächsten Tagen mir die Zeit nehmen darauf zu antworten. Aber es gibt eben Dinge die wichtiger sind.

4 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Welcome Back!

  2. Auch von mir ein willkommen zurück unter den Lebenden :-D

  3. Schön, dasse wieder da bist. Ich habe über 60 mal den Feedreader bei „Zappi“ aufgeklappt, nämlich vom 27.09 an täglich, große Freude als dann endlich etwas anderes als „Der Spiegel entdeckt Linux“ oben stand!

  4. […] anderer ist wieder zurück. Schade, dass er ein Faschist ist. Gut, dass ich solche Faschisten gern […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: